Sie sind hier:

Dienstleistungskatalog der GKD Recklinghausen

Organisatorisches Ausbildungsberuf "Fachinformatiker/in Systemintegration"

Fachinformatiker/Fachinformatikerinnen setzen fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um. Sie planen, installieren und konfigurieren komplexe Systeme der IuK-Technik, nehmen diese in Betrieb und beheben Störungen unter Einsatz moderner Diagnosesysteme. Sie stehen ihren inner- und außerbetrieblichen Kunden für die fachliche Beratung und Betreuung zur Verfügung und sind auch in der Einführung und Schulung von neuen Systemen tätig.

Einstellungsvoraussetzungen /
Besondere Anforderungen an die Bewerber

  • Gute mathematische Kenntnisse
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kreativität
  • Organisationstalent
  • Fähigkeit zum strukturierten und logischen Denken
  • Interesse am engagierten Umgang mit Kunden

Damit Sie die Ausbildung bei der GKD Recklinghausen antreten können ist mindestens die Fachoberschulreife erforderlich, die allgemeine Hochschulreife ist jedoch wünschenswert

Ausbildungsschwerpunkte
In der dreijährigen Ausbildung erwerben Fachinformatiker/Fachinformatikerinnen folgende:

Kernqualifikationen:

  • betriebswirtschaftliche Prozesse und Arbeitsorganisation
  • Informieren, Kommunizieren, Planen und Organisieren der Arbeit,
  • Team- und Projektarbeit
  • IuK-Produkte – Leistungen, Konzipieren und Realisieren von IuK-Systemen
  • Markt- und Kundenorientierung

Fachqualifikationen:

  • Planung und Installation von Systemen
  • Operating
  • Service
  • Schulung
  • Projektmanagement
  • Fachaufgaben im Bereich Rechenzentrum, Netzwerke, Client / Server

Die GKD Recklinghausen

Die Gemeinsame Kommunale Datenzentrale (GKD) Recklinghausen ist ein Zweckverband, der sich als modernes Dienstleistungsunternehmen auf dem Markt behauptet. Der Zweckverband wird von den acht Städten Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Waltrop und dem Kreis Recklinghausen getragen. Zurzeit beschäftigt er 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbandsgebiet, das am Nordrand des Ruhrgebiets liegt und unmittelbar an das Münsterland grenzt, leben insgesamt mehr als eine halbe Million Einwohner.Die GKD betreibt eine Vielzahl von Servern auf der Basis von VMWare,Windows, Linux und für technische Anwendungen Unix-Systeme auf der Basis IBM RS/6000 und AIX im Rechenzentrum bzw. bei den Kunden. Alle Rechner sind über LAN und WAN miteinander vernetzt.Im Bereich der Systemtechnik werden die Server und die Netze geplant, installiert und in Betrieb genommen, sowie mit Hilfe moderner Diagnosewerkzeuge überwacht und Störungen beseitigt.